Warum Direct Trade Kaffee besser ist

Mit Sicherheit haben Sie bereits von Fairtrade Kaffee gehört und achten möglicherweise sogar beim Kauf Ihres Kaffees auf das entsprechende Siegel. Im Gegensatz dazu ist der Direct Trade Kaffee eher unbekannt und viele Kaffeeliebhaber wissen nicht, was sich hinter dem Begriff Direct Trade Kaffee verbirgt. Hier erfahren Sie den Unterschied zwischen Fairtrade Kaffee und Direct Trade Kaffee und warum Sie künftig bei der Suche nach “fairem” Kaffee den Direct Trade Kaffee bevorzugen sollten.

Wie nachhaltig ist Fairtrade Kaffee wirklich?

Um das Prinzip des Direct Trade Kaffees vollständig zu verstehen, beginnen wir bei der genauen Bedeutung von Fairtrade Kaffee in der Kaffeebranche. Das gleichnamige Siegel vermittelt dem Endkonsumenten, dass die Kaffeebauern unter fairen Bedingungen arbeiten und dafür auch eine faire Entlohnung bekommen. Das konkrete Versprechen lautet: Die Förderung der Bauern, indem sie Mindestpreise für den geernteten Kaffee bekommen und Ernteerträge vorfinanzieren können.

Die Grenzen des Fairtrade Siegels

Zwar garantiert das Siegel, dass keine Kinderarbeit auf diesen Plantagen stattfindet und man das Produkt bis an das Ursprungsland zurückverfolgen kann. Allerdings sind die Zertifizierungskosten, um dieses Siegel zu erhalten für die meisten Kaffeebauern, die nachhaltig anbauen wollen, viel zu hoch. Entscheidet sich ein Kaffeebauer für solch eine Zertifizierung, erhält dieser zwar einen höheren Preis für seinen Kaffee, durch die hohen Zertifizierungskosten bleibt jedoch am Ende für den Bauern kaum etwas übrig. 

Da beim Fairtrade Kaffee weiterhin Zwischenhändler benötigt werden, welche die Kaffeebohnen an die Rösterei verkaufen, bleibt am Ende weniger Geld für die Bauern übrig. Auch über die Qualität und Arbeitsbedingungen dieser Zwischenhändler kann das Siegel keinerlei Aussagen treffen.

Welche Vorteile bietet Direct Trade Kaffee?

Demgegenüber steht das Direct Trade - Modell. Hier fallen etwaige Zwischenhändler komplett weg, da der Kaffeeröster die Bohnen direkt von der Quelle bezieht. Die Devise des Direct Trade Kaffee Agreements lautet: so direkt wie möglich. Im Fokus von Direct Trade steht vollständige Transparenz, überragende Qualität und die soziale Förderung der Kaffeebauern.

Direct Trade Kaffee sorgt für wirklich faire Entlohnung

Durch die entfallenen Zwischenhändler beim Direct Trade Agreement können die Bauern an einem Kilo Kaffee deutlich mehr verdienen, als es beispielsweise bei Kaffeebauern unter dem Fairtrade-Siegel der Fall ist. Sämtliche Kosten an Dritte werden beim Direct Trade Kaffee hinfällig und die Kaffeebauern können sich für eine längere Zeit ein durchgehendes Einkommen sichern. Ein wichtiges Ziel des Direct Trade Kaffee Agreements ist es somit, den Bauern und deren Familien langfristig ein eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen.

Direkte und langfristige Partnerschaften durch das Direct Trade Kaffee Agreement

Die Grundvoraussetzung, um den Bauern ein unabhängiges Leben zu sichern, sind konstante und langfristige Handelspartnerschaften. Das bedeutet konkret, dass die Kaffeeröster beim Direct Trade Agreement die Menschen und deren Plantagen persönlich vor Ort besuchen und sich sowohl von der Qualität der Kaffeebohnen sowie den Arbeitsbedingungen ein Bild machen. Erst wenn beides überzeugt, gehen beide Parteien eine direkte und langfristige Partnerschaft miteinander ein. Das Direct Trade Agreement dient unter anderem dazu, auch bei schwankenden Marktbedingungen einen fairen und gleichbleibenden Preis zu garantieren. Nur so kann den Kaffeebauern die Abhängigkeit von volatilen Märkten und Großkonzernen genommen werden.

Direct Trade Kaffee stellt überragende Qualität und Unterstützung der Kaffeebauern sicher

Beim Direct Trade Prinzip stecken wir viel Zeit und Arbeit in die Auswahl unserer Partner und wissen durch die enge Zusammenarbeit ganz genau, woher und über wen wir unsere Kaffeebohnen beziehen. Wir vertrauen unseren Partnern zu hundert Prozent und können Ihnen als Kunde dadurch mit gutem Gewissen und fairem Preis eine überragende Qualität unserer Kaffeebohnen anbieten.Das Ziel des Direct Trade Kaffee Agreements geht über die faire Entlohnung der Kaffeebauern und das Sicherstellen der ausgezeichneten Kaffeequalität hinaus und fördert zudem gezielt soziale Projekte der Gemeinden der Kaffeebauern. Durch den Kauf unseres Direct Trade Espresso oder Direct Trade Kaffee unterstützen Sie auch Projekte wie den Schulbau, die Förderung von Frauen und schaffen neue Arbeitsplätze in der entsprechenden Region unserer Partner.

Direct Trade Kaffee erkennen

Im Gegensatz zu Fairtrade gibt es für Direct Trade Kaffee kein eingetragenes Markenzeichen. Da das Erhalten eines Labels oder Siegels für die Kaffeebauern immer mit zusätzlichen sehr hohen Kosten und Konkurrenzdruck verbunden ist, wird beim Direct Trade Kaffee ebenfalls auf ein allgemeingültiges Label bzw. Siegel auf der Kaffeetüte verzichtet. Stattdessen liegt der Fokus beim Direct Trade Kaffee auf dem langfristigen Versprechen und der Verantwortung gegenüber den Kaffeebauern sowie dem Vertrauen, das Sie uns als Kunde entgegenbringen. Um Sie als Kunde den Kauf eines Direct Trade Kaffee oder Direct Trade Espresso zu erleichtern, haben wir gemeinsam mit unseren Partner Plantagen das folgende Direct Trade Siegel für unsere Kaffeetüten entwickelt: 

 

direct trade siegel

 

Für dieses selbst entwickelte Direct Trade Siegel fallen bei den Kaffeebauern keinerlei Zertifizierungsgebühren an, wodurch diese stattdessen Investitionen in die weitere Entwicklung und Verbesserung der Qualität vor Ort tätigen können. Da es kein offizielles Direct Trade Kaffee Siegel gibt, müssen Sie uns als Kunde Ihr Vertrauen entgegenbringen. Dieses Vertrauen belohnen wird, indem Sie als Kunde mit dem Genuss jeder Tasse unseres Kaffees den Bauern unserer Partnerschaft eine bessere Zukunft ermöglichen.

Direct Trade schlägt Fair Trade - Unser Versprechen auf einen Blick

  • Wir haben einen direkten Kontakt zu den Kaffeebauern unseres Direct Trade Kaffee Agreements.
  • Die Bezahlung unserer Kaffeebauern liegt wesentlich höher als über dem Fairtrade Preis.
  • Bei unserem Direct Trade Kaffee herrscht vollständige Transparenz darüber, wie, wo und von wem der Kaffee produziert wird.
  • Unser eigenes Direct Trade Kaffee Siegel stellt zudem landwirtschaftlich nachhaltige Praktiken sowie faire Arbeitsbedingungen sicher. 
  • Unsere Handelsbeziehungen zu den Kaffeebauern sind ausschließlich langfristig und wir fördern zudem soziale Projekte. 
  • Unsere Mission ist es zudem, den Transport des Kaffees nachhaltiger zu gestalten. Schon heute transportieren wir eine beträchtliche Menge auf nachhaltigem Wege und bis 2030 zu mindestens 80% emissionsfrei.